Deutsch
<div class="metahead"></div><div class="headline">AKTUELLES</div>

24.10.2013 ELI präsentiert sich am Elektro-Mobilitätstag in Lebring
Im August wurde ELI, die Energieplattform mit Nahversorgungmöglichkeiten von SFL, im Rahmen der Technologiegespräche in Alpbach präsentiert. Am 18. Oktober begeisterte sie auch am Elektro-Mobilitätstag in Lebring. Einen Tag lang stand das ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum in Lebring ganz im Zeichen der Elektro-Mobilität. 22 Hersteller präsentierten 100 Modelle und luden dazu ein E-Räder, E-Motorräder sowie Elektrofahrzeuge ausgiebig zu testen. Mittendrin statt nur dabei: ELI, die jüngste Innovation aus dem Hause SFL. Einmal mehr entpuppte sich ELI als fahrbare Energieplattform, die auch Kleingüter transportieren kann, als echte Allrounderin. Viele Besucher testen ELI genau auf Akkuleistung und Fahrverhalten. Das Resümee war immer das gleiche: Begeisterung!
Kein Wunder, denn ELI ist zwar klein und handlich, im Einsatz ist sie aber eine ganz große. ELI kann mehr als 30kWh Energie speichern, 1000kg transportieren, 65km/h schnell fahren, und ihre Reichweite beträgt ca. 150 Kilometer. Damit ist sie für die Kopplung von Gebäuden die Energie produzieren, für Gemeinden, den urbanen Nahverkehr, für Flughäfen, Krankenhäuser und Industriekomplexe bestens geeignet. „ELI ist aber nicht nur effizient und praktisch. Mit ihr zu fahren macht auch richtig Spaß“, erklärt der „Vater“ von ELI, Mario J. Müller von SFL.
Demnächst werden die ersten ELIs an Gemeinden ausgeliefert. Durch die vielen Varianten von Energiespeichern und Nutzaufbauten ist ihr Einsatzgebiet riesig. „Wir sind uns sicher, dass sich ELI auch in der Praxis bewährt. Die vielen Tests am Elektro-Mobilitätstag in Lebring stimmen uns mehr als nur zuversichtlich“, erklärte Müller.