Deutsch
<div class="metahead"></div><div class="headline">AKTUELLES</div>

10.07.2017 ELI als Drohnenplattform
Das ELI die elektromobile Universalplattform ist, ist mittlerweilen bekannt, dass ELI aber als Mutterschiff für Drohnen agiert und damit deren Reichweite und Opportunitäten erweitert, ist neu. So vorgestellt im Rahmen der Pressekonferenz der Österreichischen POST mit deren Projekt HEIDI am Campus der Technischen Universität Graz. TU Graz Vizerektor für Forschung & Entwicklung Univ.-Prof. Horst Bischof präsentiert vor und im Gebäude des Frank Stronach Institutes die Grundlagen des Drohnenfluges aus wissenschaftlicher Sicht mit den disruptiven Möglichkeiten die auch noch kommen werden und leitet dann über zum Gastgeber der Pressekonferenz, POST Vorstand für Paket und Logistik, Dipl.-Ing. Peter Umundum. Dieser präsentiert erstmals das neue offizielle POST-Video zum Thema Zukunft des Drohnentransportes mit ELI als alpine Plattform für Pakete und Drohnen - das Besondere: jedesmal wenn die Drohne landet kann diese nicht nur die neue Fracht aufgreifen sondern auch jene Portion Energie nachladen, die sie für den nächsten Flug braucht. ESTAG-Vorstand DI Martin Graf verspricht dem dezentralen Drohnentransport mit ELI eine vielseitige Zukunft mit Ankopplung an smarte Netze in einer Smart City. Gernot Hiebler von i-tec zeigt die kombinierte e-Mobilität in Form von micro-e-Mobilität, mit dem ebenfalls in der Steiermark entwickelten Jet-Flyer. Last but not least promotet der SFL Eigentümer Hans Höllwart und stolze Vater von Elisabeth(Namensgeberin von ELI) die ELI mit all ihren Möglichkeiten - in Kombination mit Drohnentransport eine unschlagbare Paarung. Die Zukunft des Paketransportes gehört den Drohnen - und ELI sorgt für die Rundumversorgung! - Medienbericht unter Öffnet externen Link in neuem FensterKleine Zeitung!

ELI als Drohnenplattform für die POST