Deutsch
PROJEKTE
Wasseraufbereitung Kraftwerk Kispest

Die Wasseraufbereitung des Kraftwerks Kispest setzt Rohwasser aus der Donau ein um Prozesswasser, sowie Kesselspeisewasser in Übereinstimmung mit den einschlägigen VGB – Richtlinien zu erzeugen. Die Anlage ist seit deutlich über 10 Jahren in Betrieb. Die Voraufbereitung besteht im Wesentlichen aus einem Kalk-Entkarbonisierungsreaktor mit nachgeschalteten Schwerkraftfiltern. 3 x 120 m³/h Multimedia – Filter erzeugen Prozesswasser und liefern das Rohwasser für die Vollentsalzungsanlage, die in einer KA – AA – MB – Konfiguration (Gegenstromregeneration, UpCoRe – System) realisiert ist. Alle Bautätigkeiten inklusive einem neuen Gebäude für die Wasseraufbereitung, alle Lagerbehälter, sowie die gesamte Chemikalienlagerung und –dosierung waren im Lieferumfang der SFL enthalten.
LANDUngarn / Kispest
ZEITRAUM2004
BAUHERRBERt / EdF
ARCHITEKT
PLANUNGTurnkey contract: design, engineering, delivery, erection, start-up / commissioning
DIMENSION3 x 120 (Voraufbereitung) bis 2 x 40 (Kesselspeisewasser) m³/h netto
In diesem Projekt wurden folgende Produkte verwendet: