Deutsch
PRODUKTE
SKIN FORM STARFLEX

Definition

STARFLEX ist ein gebogenes Glas, das durch die thermische Verformung von Flachglas entsteht. Im Schwerkraftbiegeverfahren wird das Basisglas bis nahe an den Erweichungspunkt (ca. 600 °C) erhitzt, auf konkaven oder konvexen Biegeformen verformt und anschließend kontrolliert abgekühlt. Als Basisglas wird Floatglas nach EN 572 in den Farben klar, entfärbt (=eisenoxidarm), bronzen, grau, rosa, grün oder blau verwendet. Die individuelle Biegetechnologie führt zu einer hohen optischen Qualität von STARFLEX.

Formate und Formen

STARFLEX kann in unterschiedlichen Formen in folgenden Extremmaßen (auch 90° Ecke) hergestellt werden:

Max. Format:  3.210 mm x 6.000 mm
Max. Stich:    1.800 mm Min. Radius:  50 mm

Transformierte Produkte

STARFLEX ist ein Einfachglas und kann zu SAFEGLASS (VSG), DUROGLASS®- CVG (chemisch vorgespanntem Glas) oder CLIMAX (Mehrscheiben-Isolierglas) weiterverarbeitet werden. Die Weiterverarbeitung ist abhängig von dem verwendeten Basisglas (Float klar, entfärbt, durchgefärbt und / oder beschichtet), der Geometrie der Verformung und den Ansprüchen an zusätzlich zu erfüllende Funktionen, wie z.B. Sicherheit, Wärme- und Sonnenschutz oder Schalldämmung. Nachträgliche Farbbeschichtungen CONDECO® sind ebenso möglich wie oberflächige Mattierungen, z.B. durch Sandstrahlungen CONFLO®.  

Anwendungen

STARFLEX ist für eine Vielzahl von Anwendungen im Innen- und Außenbereich geeignet, z.B.:
  • Fassadenverglasungen, Fenster
  • Aufzugsverglasungen
  • Wintergärten
  • Trennwände, Brüstungen
  • Vitrinen, Theken

Hinweis

STARFLEX ist im Allgemeinen ein nicht geregeltes Bauprodukt. Dies bedeutet, dass die baurechtlichen Anforderungen für die jeweilige Anwendung mit den zuständigen Bauaufsichtsbehörden abgestimmt werden müssen. Auf Grund der langjährigen Projekterfahrung kann SFL technologies alle baurechtlichen Auflagen erfüllen.

Dieses Produkt wurde in folgenden Projekten verwendet: